Kirchen­restaurierung

Kirchen sind gemauerte Geschichte! Im Fluss der Jahrhunderte ragen sie empor als Manifeste des Glaubens und auch als Zeugnisse weltlicher Macht.

Ausgewählte Referenzen

Das wird selten so deutlich wie im Raum von Ruhr und Emscher, Lenne und Volme, wo in karolingischer Zeit, in einem Schnittpunkt europäischer Entwicklungen, die spätere Landkarte der alten Welt vorgeprägt wurde - was oftmals übersehen wird, wenn man von dem Revier als einem „geschichtslosen“ Raum spricht.

Drei Bistümer stoßen im Großraum Bochum, dem Sitz unseres Unternehmens, zusammen. Zwei von ihnen sind über 1.000 Jahre alt, die dritte Diözese, Essen, besteht erst seit einer Generation.

Die Renovierung und Restaurierung von Kirchen gehört zu den schwierigsten Aufgaben auch eines leistungsfähigen Unternehmens, das sich für diese Arbeiten besonders spezialisieren muss. Über die Bewältigung technischer Probleme hinaus fordern sie die geistige Auseinandersetzung mit der gemauerten Manifestation des Glaubens, die Achtung vor der Vergangenheit, deren Zeugnisse manchmal erst während der Arbeiten zutage treten.

Erfahrung und Vertrauen, das gilt insbesondere für alte Kirchen, an denen Jahrzehnte, sogar Jahrhunderte gebaut worden ist, in denen Stilformen im Wandel der Zeiten ineinander übergehen, frühe Vorläufer freigelegt werden, die in Zusammenarbeit mit Denkmalpflegern konserviert und - wo angebracht - auch ergänzt werden müssen. Das setzt die Kenntnis alter Technik voraus, die Erfahrung über die Kombinationsmöglichkeiten mit modernem Material. So wurden früher häufig Kalk- und Kaseinfarben verwendet, die jedoch wegen der aggressiven Luft weniger widerstandsfähig sind als Mineralfarben auf der Basis von Kali-Wasserglas. Allerdings ist ein Wechsel des Materials nicht immer erlaubt, wenn Restaurierungen erforderlich sind.

Moderne Kirchenräume, in ihrer klaren Linienführung manchmal fast karg anmutend, verlangen gelegentlich nach einer neuen Ausmalung auch mit wertvollerer Farbgebung. Das erfordert einen künstlerischen Farbentwurf, der im Einklang steht mit der architektonischen Zielsetzung, wie auch der Achtung vor den Erfordernissen eines Sakralraums. Nur in Teamarbeit lässt sich eine solche Aufgabe meistern - wie schon bei den Bauhütten des Mittelalters…